Clubreise 2017

Wir trafen uns am 1. Juli 2017 um 07:55 Uhr am Bahnhof in Waldenburg. Auf der Fahrt nach Liestal, gab es schon das erste Bier. Mit dem nächsten Zug ab Liestal fuhren wir nach Winterthur. Währen der langen Fahrt, gab es viele Diskussionen wie zum Beispiel über Ausländer. In Winterthur angenommen verpflegten wir uns am Alabani Fest und im MC Donalds. Als alle etwas gegessen haben und ihr Bier ausgetrunken haben, ging es weiter mit dem Bus zu einer Fantasy Indore Minigolfarena. Nach dem Spielen kürten wir natürlich den Gewinner. Danach gingen wir weiter nach Wetzikon in unser Hotel SwissStar, wo wir es uns gemütlich machten, auf der Terrasse im Panorama Restaurant gab es ein Bier. Als wir alle Ausgangstauglich waren, machten wir uns auf den Weg nach Hinwil ins Pirates. Unterwegs trafen wir noch ein TCS Serviceauto an machten ein Selfie vor dem Auto. Als wir dann im Pirates hungrig ankamen, bestellten wir zuerst was zu trinken und mussten uns nachher für ein Nachtessen entscheiden. Dies war geschmacklich sehr gut und ausreichend füllend. Nach dem Essen gingen wir rüber in die Bar, wo eine Live band ihren Auftritt hatte. Diese gefiel uns sehr, weil sie Songs von Eminem und 50 Cent sangen. Da entstand im Suff noch ein schönes Bild von dem Arsch von Nicola. Nach dem vielen Tanzen und Singen verliessen die Frauen Frühzeitig die Bar und fuhren mit einem Taxi zurück ins Hotel. die Männer amüsierten sich weiter bis die Bar ca. um 04:00 Uhr schloss. Als wir ein Taxi nehmen wollten, gab es leider eine kleine Auseinandersetzung. Durch das schlief jemand weniger im Hotel, weil er seinen Weg nach Hause fand. Der nächste Treffpunkt war um 09:40Uhr, bei der Rezeption. Ankunft Stöps und Haenle: 10:00Uhr. Dadurch verpassten wir unser Zug und nahmen in einem Restaurant am Bahnhof unser Frühstück bis der nächste Zug Richtung Pfäffikon fuhr. Von dort aus fuhren wir mit einem Bus zum Alpamare, wo wir auf den verschiedenen Rutschbahnen und den verschiedenen Bädern uns amüsierten. Nach einer Weile gingen wir wieder auf den Bus und auf den Zug wieder Richtung Olten, von dort mit der S3 Richtung Basel. In Sissach verabschiedeten wir Nicola und Pippo, der Rest fuhr nach Liestal wo dann Keiflin ging, und die übriggebliebenen in unsere schöne WB stiegen und Richtung Waldenburg fuhren, schliesslich ging  jeder nachhause;) .